Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

Turbo & Mailo 2016

 

Hier berichten wir immer ganz aktuell von unseren Erlebnissen, Highlights und sonstigen Ereignissen. Zum Vergrößern der Fotos einfach anklicken!

29. Dezember 2016

Kaum vom letzten Schock erholt, fand ich am 1. Weihnachtsfeiertag früh morgens Turbo mit sehr schwerem Vestibularsyndrom vor. Unsere Haustierärztin war im Urlaub. Zum Glück kannten wir die Praxis von Dr. Weber und Dr. Simon in Bad Salzungen vom Herzultraschall vor ein paar Wochen. So waren wir 3 Tage waren wir bei Frau Dr. Simon in Bad Salzungen zum Notdienst, obwohl wir Turbo kaum transportieren konnten. Infusionen musste er aber dringend bekommen. Er liegt noch fest, kann gerade wieder so den Kopf heben. Jetzt bekommt er sehr starke Medikamente, ist aber die einzige Überlebenschance für ihn. Danke an Fr. Dr. Simon für ihre kompetente und schnelle Hilfe. Wir sind völlig fertig mit den Nerven und wachen 24 Stunden an Turbos Seite. Ob er stabilisiert werden kann und ob bzw. wie er sich nochmal erholt, weiß noch niemand. Unser Turbinchen ist ein Kämpfer, das hoffen wir auch dieses Mal.

Daher legen wir eine Homepagepause ein.

 

22. Dezember 2016

Unser Turbinchen hat uns wieder einen riesen Schrecken eingejagt. Vor 2 Wochen waren wir abends spät nochmal im Garten zum Gassi. Da ist er ohne Vorwarnung zusammengebrochen. Ich denke, es war Kammerflimmern. Ich war total erschrocken, hab aber die Nerven bewahrt und ihm erste Hilfe geleistet. Hab ihn dann ins Haus getragen. Er war für Stunden kaum ansprechbar und die Beine wurden kalt. Wir mussten mit dem Schlimmsten rechnen. Zum Glück hab ich mich auf solche Situationen gut vorbereitet und auch ein Notfallmedikament zur Hand. Wir haben einige Stunden wahnsinnige Angst gehabt, ihn zu verlieren. Dann hat er sich stabilisiert. Als er den Kopf wieder heben konnte und seine Pfote auf meine Hand legte, wusste ich, wir haben es geschafft! In den nächsten Tagen hat er öfter geschwankt, er konnte sich kaum umdrehen und ich musste ihn stützen. Diese Symptome hatte er ja im Juni schon einmal.

Wir haben ein großes Blutbild machen lassen, da war zum Glück alles in Ordnung.

Bevor unsere Tierärztin die Medikamente ändern wollte, sollten wir doch nochmal einen aktuellen Herzultraschall machen lassen. Wir haben zeitnah einen Termin bei Dr. Weber in Bad Salzungen bekommen. Es ist ein sehr netter Arzt, der sich viel Zeit für Turbo genommen hat, der vor lauter Angst wie wahnsinnig gezittert hat. Wir bekamen alles sehr gut erklärt, was auf dem Bildschirm zu sehen war. Da wurde nicht nur das Herz, sondern alle Organe und der gesamte Bauch- und Brustraum geschallt. Organisch ist alles in Ordnung, auch keine freie Flüssigkeit zu sehen. Das Herz hat einen starken Befund, aber Turbo ist gut auf sein Herzmedikament eingestellt. Zur Unterstützung bekommt er jetzt noch ein zweites dazu. Damit sollte er jetzt gut zurechtkommen. In einem halben Jahr soll nochmal ein Herzultraschall gemacht werden zur Kontrolle.

Jetzt geht es ihm wieder recht gut. Beim Spazierengehen lasse ich ihn auch schon wieder für ein paar Minuten von der Leine. Mailo ist auch glücklich, dass Turbo wieder mit ihm spielt.

 

14. November 2016

Heute soll ja vom Wetter her der schönste Tag der Woche werden und das war er auch. Frühs waren es zwar -7,3 Grad, aber nachmittags hat es sich auf 2 Grad erwärmt. Stahlblauer Himmel, Sonnenschein, einfach ein Traum. So sind wir schnell noch auf die Rotteroder Höhe gefahren für ein Fotoshöoting. Es sind traumhafte Fotos geworden!!!

 

07. November 2016

Schnee im Herbst!!! Das haben wir heute. Schnell die Kamera geschnappt und ab in den Wald. Turbo und Mailo hatten ihren Spaß und ein paar tolle Fotos sind dabei auch rausgekommen.

 

05. Oktober 2016

Wir haben mit unseren Menschen nochmal über den Feiertag einen Kurzurlaub in der Sächsischen Schweiz gemacht. Es hat uns im Sommer so gut dort gefallen. Wir waren auch wieder im selben Ferienhaus, dort fühlen wir uns schon wie zuhause, *grinz*. Dieses Mal war auch Junior-Herrchen mit. Sonst hat er ja nur immer unsere Fotos gesehen, da wollte er die tolle Gegend und die schönsten Sehenswürdigkeiten auch mal live sehen.

Bis auf den letzten Tag hatten wir schönes Wetter, sind gewandert, sind mit dem Wanderschiff nach Tchechien gefahren und haben die großen Schiffe auf der Elbe bewundert. Frauchen hat sich sogar dieses Mal auf der Bastei bis vornhin getraut und auch über die Basteibrücke. Sie wollte unbedingt ihre Höhenangst besiegen... Eigentlich wollten wir am letzten Tag noch auf den Königstein. Aber da hat des den ganzen Tag geschüttet wie aus Eimern und so ging das leider nicht. Schade, Junior-Herrchen hatte sich sehr drauf gefreut. Wir kennen es ja schon.

 

10. August 2016

Wir haben Urlaub gemacht in der Sächsischen Schweiz. Extra-Bericht mit vielen Fotos unter "Urlaub 2016/Sächsische Schweiz".

 

20. Juli 2016

Ich habe heute Urlaub und so sind wir gleich frühmorgens losgewandert. Spätestens um 10 wollten wir wieder daheim sein, bevor die Temperaturen unerträglich sind. Sollen 32 Grad werden heute.

Turbo hat mit seinem Biko Hundeexpander schon sehr gute Fortschritte bezüglich des Muskelaufbaus gemacht. Jetzt steht er schon soweit im Training, dass er ihn bereits auch auf größeren Touren permanent trägt. Bei Sonnenschein muss er ja seine Brille tragen, das stört ihn aber überhaupt nicht.

 

10. Juli 2016

Turbo hat sich zum Glück wieder gut erholt. Unsere "Physio-Anja" hat ihn wieder prima stabilisiert. So konnten wir eine herrliche Urlaubswoche im Odenwald verbringen mit vielen Wanderungen. Zu sehen unter "Urlaub 2016/Odenwald".

 

19. Juni 2016

Die Herz- und Entwässerungsmedikamente von der Kardiologin hat Turbo nicht vertragen.

Am 08. Juni hätten wir ihn fast verloren. Er war total entwässert, konnte seinen Urin nicht mehr halten. Als ich mittags von der Arbeit kam, konnte er nicht mehr aufstehen, war kaum noch ansprechbar. Er schwankte, fiel ständig um. Ich bin wie wahnsinnig die 25 km zu unserer TÄ gefahren. Dort angekommen, Turbo irgendwie aus dem Auto gehoben, in die Praxis geschleppt. Er hielt den Kopf schief, wir haben das Schlimmste befürchtet. Zum Glück haben wir vollstes Vertrauen zu unserer TÄ Gröschner in Meiningen. Danke an dieser Stelle für ihre Hilfe und ihre einfühlsame Art, ich stand ja auch völlig neben mir. Turbo wurde kurz durchgecheckt und kam sofort an den Tropf. Am nächsten Tag nochmal und wir bekamen Elektrolytlösung ins Trinkwasser mit für die nächsten Tage. Turbo war zumindest erstmal wieder stabilisiert, puh, gerade nochmal Glück gehabt.

Das Schwanken war allerdings noch nicht wirklich besser. Abends noch im Internet geforscht, telefoniert und gemailt. Dann hatte Turbos Physiotherapeutin noch eine Idee zu einer Erkrankung mit ähnlichen Symtomen. Gleichgewichtsstörungen können auch durch die Ohren ausgelöst werden. Da fiel mir was ein..., sofort nachgeguckt und wirklich, im Ohr steckte ein Grind senkrecht drin. Den konnte ich spät abends mit der Pinzette noch erwischen und da gings Turbo langsam besser. Ich habe einen Verdacht, wie der dahin gekommen ist. Allerdings schreibe ich hierzu nichts und gebe keine Schuldzuweisung ab. Da kam alles zusammen, der Grind im Ohr, die Entwässerung....

Am nächsten Tag habe ich Turbo nochmal unserer TÄ vorgestellt, um beide Ohren gründlich untersuchen zu lassen. Alles gut, kein Tumor o.ä.

Es wurde auch nochmal ein kleines Blutbild gemacht, das sah auch schon wieder etwas besser aus.

Den Folgetermin bei der Kardiologin habe ich natürlich sofort abgesagt. Da fahren wir nicht wieder hin.

Turbo bekommt jetzt wieder die Herztabletten, auf die ihn unsere TÄ anfangs eingestellt hatte. Die verträgt er prima. Zur Unterstützung bekommt er noch was Homöopathisches.

Naja, nun fängt der Muskelaufbau wieder von vorne an...

Turbo ist wieder soweit stabil. Er läuft wieder ohne Leine, spielt und ist schon fast wieder der Alte. Naja, bald fahren wir für eine Woche in Urlaub, das wird uns allen und besonders Turbo gut tun!!! Mal was Anderes sehen, schön spazieren gehen, wir freuen uns schon sehr drauf.

Turbo ist ein echter Kämpfer. Er hat schon soviel durchgemacht. Aber sein Fell glänzt, er sieht überhaupt nicht aus wie ein "alter" Hund und so benimmt er sich auch nicht.

Ich habe fast alle Turniere mit Mailo abgesagt und melde auch keine neuen mehr. Vielleicht laufen wir nochmal eins hier in der Nähe, wo ich spätnachmittags wieder daheim bin. Mal schauen. Turbo ist mir wichtiger, ich bleibe lieber bei ihm daheim.

 

04. Juni 2016

So, Turbo wurde ja nun von der Kardiologin auf seine 2 neuen Herzmedikamente eingestellt. Allderdings muss er jetzt vermehrt raus zum Pinkeln. Daher bin ich heute auch nicht mit Mailo zum Turnier gefahren. Turbo ist mir einfach wichtiger.

Heute hat er sein neues "Trainingsgerät" bekommen, einen Biko-Hundeexpander. Das hilft beim Aufbau der geschwächten Muskulatur der Hinterhand. Turbo hat Cauda Equina und da ist dieses Trainingsgerät eine sehr große Hilfe. Bei jedem Schritt wird seine Muskulatur gestärkt und das Schleifen der Hinterpfoten bzw. Schräglaufen verhindert. Vorhin hatten wir es zum ersten Mal beim Spazierengehen dran. Es stört ihn überhaupt nicht. Ich bin gespannt, wie die Erfolge in den nächsten Wochen sind. In Kombination mit der Laserbehandlung und der Unterwasserlaufband bei Anja sollten sich die Muskulatur wieder schön gleichmäßig aufbauen.

 

02. Juni 2016

Heute hatte Turbo seinen Termin bei der Kardiologin zum Herzultraschall. Sein Herz ist vergrößert, die linke Herzklappe schließt nicht ordentlich und Wasser ist in der Lunge. Also genau das, was unsere TÄ auch schon beim Röntgen gesehen hatte. Turbo wurde von der Kardiologin auf 2 andere stärkere Medikamente umgestellt.  Homöopathisches zum Unterstützen bekommt er ja sowieso.

Die Kardiologin konnte auch ausschließen, dass Turbos Zusammenbruch vor 3 Wochen irgendwas mit dem Herz zu tun hatte. Genau wie unsere Physiotherapeutin ist sie davon überzeugt, dass es ein akut schmerzhafter Zustand war. Also war es die Blockade in der Halswirbelsäule.

Sie war erstaunt, wie fit und gut drauf Turbo mit seinen 13 Jahren ist und meint, wir kommen nicht um die Herztabletten umhin. Turbo soll weiter so umherflitzen können wie bisher und sein Leben genießen, ohne sein Herz zu überlasten mund bevor es Probleme macht.

20. Mai 2016

Unser Turbo wird heute 13 Jahre alt. Liebes Turbinchen, wir wünschen Dir noch viele schöne und glückliche Jahre bei uns.

Das ist sein neues tolles Kuschelbett!

Turbo und Mailo duften sich zum Geburtstag mit einer wohltuenden Massage bei unserer Tierphysio Suhl verwöhnen lassen. Lieben Dank Anja, dass Du immer für uns da bist!

 

18. Mai 2016

Unser Mailo-Bärchen wird heute 5 Jahre alt. Alles Gute lieber Schatz, wir haben Dich ganz dolle lieb. Bleib wie Du bist, so bist Du perfekt!

 

12. Mai 2016

Turbo geht es soweit ganz gut. Wir haben nur kurze Waldrunden gedreht und mit dem Spielen vorsichtig gemacht.

Heute waren wir wieder zur Physio bei Anja. Sie hat eine Blockade der HWS festgestellt und sie hat einige Zeit gebraucht, um Turbo wieder beweglich zu kriegen. Es kann gut sein, dass es die Ursache für Turbos Umfallen war, wenn er sich einen Nerv eingeklemmt hatte. Das würde auch das kurze Aufschreien beim Umfallen erklären. Auch das Ausstrecken der Vorderbeine und Überstrecken des Kopfes, als Turbo da lag, passt dazu.

Jetzt soll ich ihn im Nackenbereich warm halten und wir haben einige Dehnungsübungen als Hausaufgaben mitbekommen.

Die Laborauswertung ist auch da. Soweit alles ok.

 

08. Mai 2016

Freitag am späten Nachmittag hat uns Turbo einen riesen Schrecken eingejagt. Läuft mit Mailo und mir hoch in den Garten, bricht plötzlich zusammen und ist nicht mehr ansprechbar. Kurzzeitig wie steif, krampft, den Kopf nach hinten überstreckt und mit einem kurzen Quietschen lag er da. Zum Glück war mein Mann in der Nähe und zumindest er hat die Nerven bewahrt und konnte uns beruhigen. Ich stand ja völlig neben mir. Nach ein paar Minuten konnte Turbo mit Hilfe wieder aufstehen und lief dann wieder rum, als wäre nichts gewesen. Abends war er wie immer, brachte sein Spielie angeschleppt. Wir dachten, hoffentlich war es eine einmalige Sache.

Samstagfrüh das Gleiche nochmal, aber nicht ganz so schlimm. Da war ich aber vorbereitet und konnte Turbo auffangen, bevor er gestürzt war. Hab ihn gleich wieder ins Haus getragen und unsere TÄ informiert. Waren dann nur ein paar Minuten Gassi, da schliff Turbo die Hinterpfoten über den Boden. 9 Uhr sollten dann wir in der Praxis sein. Turbo wurde von Kopf bis Fuß untersucht, beim Abhören wurde ein Herzrasseln festgestellt. Großes Blutbild wurde gemacht, Ergebnis bekommen wir morgen. Leicht erhöhte Temperatur, das aber von der Aufregung.

Sein Herz wurde geröntgt. Es ist etwas vergrößert, aber nicht besorgniserregend. Und etwas Flüssigkeit wurde im Brustraum festgestellt. Turbo wird jetzt auf Herztabletten eingestellt. Zusätzlich bekommt er ein pflanzliches Medikament zur Stärkung des Herzens. Ein Schlaganfall konnte ausgeschlossen werden.

Jetzt gehts erstmal nur noch mit Begleitung in den Garten. Unsere TÄ hat uns auch gleich die Erste-Hilfe-Maßnahmen erklärt, wenn Turbo nochmal solch einen Zusammenbruch erleidet. Vielen Dank an unsere TÄ Frau Gröschner in Meiningen für ihre erstklassige und liebevolle Betreuung. Wir haben vollstes Vertrauen zu ihr.

Heute früh waren wir alle zusammen eine kleine Waldrunde. Da war Turbo wieder völlig ok. Er durfte aber immer nur mal kurzzeitig von der Leine. Überanstrengen soll er sich ja nicht. Die Pfoten konnte er wieder ganz normal aufsetzen und sein Gangbild war völlig in Ordnung. Heute tagsüber merkt man ihm gar nichts mehr an, ist gut drauf und spielt wie immer.

Im Moment lassen wir ihn überhaupt nicht mehr aus den Augen.

 

15. April 2016

Wir kommen gerade von der Physiotherapie. Zum allerersten Mal lief Turbo ohne Unterstützen von Anja im Unterwasserlaufband!!! Ganz freiwillig, einfach so..., ohne Angst, ohne Fiepen, ohne Stress.  Ich war so stolz und glücklich, dass erstmal ein paar Freudentränen geflossen sind. Turbo hat sich auf seine Futterdose mit Wiener Würstchen konzentriert und ist einfach nur gelaufen. Hört sich für Außenstehende total unspektakulär an, aber für uns, die Turbo nur vor Angst zitternd und fiepend im Wasser kennen, ein Traum! Anja konnte super Unterwasserlaufbandtraining und Laser kombinieren. Ich bin sowas von happy! Anja meinte dann, auch so ein "alter" Hund lernt noch dazu. Ist schon echt faszinierend, Turbo wird im Mai 13 Jahre alt! Ich bin sooooooooooooo froh, dass wir unsere Anja haben mit ihrer Engelsgeduld!

 

18. März 2016

Unser Turbinchen flitzt und tobt durch die Felder, es ist soooooooooooo schön!!! Er geht ja jetzt alle 2 Wochen auf`s Unterwasserlaufband und es hilft ihm sehr gut.

Heute haben wir das erste Frühlingsfotoshooting diesen Jahres gemacht, schaut mal...

Turbo darf bei der Sonneneinstrahlung nur mit seiner Sonnenbrille raus.

 

15. Februar 2016

Turbo hat sich mit viel Gutzureden und Leckerchen nun doch davon überzeugen lassen, auf dem Unterwasserlaufband zu üben. Heute haben wir schon auf 10 Minuten gesteigert und auch endlich mal ein Foto gemacht. Super stolz sind wir auf unseren Schatz. Es tut ihm sehr gut und sein Muskelaufbau macht echte Fortschritte.

Anja Taubert bietet jetzt eine Kombibehandlung aus Laserfrequenztherapie und Unterwasserlaufband an , ideal für unseren Turbo.

 

Mailo hatte sich vorige Woche einen Magen- und Darminfekt eingefangen. Dank der schnellen Hilfe unserer Tierärztin ging es ihm schnell besser. Jetzt ist alles wieder gut.

 

28. Januar 2016

Vorige Woche noch Winter, jetzt zweistellige Plusgrade und weg ist der Schnee. Zumindest bei uns im Tal.

Heute Nachmittag sind wir Richtung Rennsteig gewandert und haben schöne Fotos mitgebracht. War schon toll, teils noch Winter, teils schon Frühling. Je nachdem, wo die Sonne hinkam. Wir haben einen neuen Weg ausprobiert. Naja, irgendwie waren wir auch mal irgendwo im Nirgendwo. Zum Glück kennen wir uns ja gut aus und finden uns auch wieder heim, *grinz*.

 

21. Januar 2016

Gestern hat es nochmal geschneit. Dann aber heute schnell bei traumhaftem Winterwetter eine große Fotorude gedreht, bevor für das Wochenende Tauwetter gemeldet ist.

 

18. Januar 2016

Endlich Winter - endlich Schnee!!!

 

Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.